New Orleans - Lafayette Cemetery - City of Dead

 

New Orleans ist für seine Friedhöfe bekannt. In keiner Stadt der Welt bilden diese Ruhestätten mit ihren auffälligen Mousoleen einen so großen Anziehungspunkt. Der Lafayette-Friedhof gilt im Gegensatz zu den berühmten Verwandten "St. Louis I" und "St. Luis II" (die Friedhofsszenen aus "Interview mit einem Vampir" wurden dort gedreht) als sicher. Elke und ich wollten damals trotzdem einen Besuch riskieren, aber leider oder vielleicht besser Gott sei dank war St.Louis geschlossen.

New Orleans liegt unter dem Meeresspiegel. Bereits nach 1,5 m stößt man auf Grundwasser. Aus diesem Grund gibt es dort die überirdischen Gräber. Normalerweise existiert ein solches Grab nur ein Jahr. Dann wandern die sterblichen Überreste in einem Holzkasten, werden verbrannt, und ein neuer Toter rückt nach.

Viele Gräber tragen auch deutsche Namen und Texte, die verraten, woran diese Menschen einst gestorben sind: an Gelbfieber oder Cholera zum Beispiel.

A